01. – 30. September

Freitag, 30.09.: Vortrag zu Antifa Ost Verfahren

Beginn: 18 Uhr

Vortrag des EA Dresden zu dem „Antifa Ost Verfahren“ am 30.09.2022, 19 Uhr in der Baracke in Münster.

Seit gut einem Jahr wird in Dresden gegen vier Antifaschist*innen wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung verhandelt. Der Vorwurf: sie sollen sich zusammen geschlossen und Nazis verprügelt haben. Die Beweislage? An einigen Stellen sehr dünn. Abgehörte Autos; unsaubere DNA-Spuren; Funkzellenabfragen; Nazis als Zeug*innen und ein durch die Generalbundesanwaltschaft unterschlagenes Alibi.

Das Brimborium drum herum? Wirklich groß: Helikopterflug nach Karlsruhe für Lina; die Soko Linx wittert eine neue RAF; Verhandlung vor dem Staatsschutzsenat des OLG; Schweinecarrera vor dem Gerichtsgebäude. Unsere Antwort? Europaweite Solidaritätsbekundungen; Tausende in Leipzig; Dutzende die wöchentlich nach Dresden zum Prozess kommen; aber auch viel Schweigen: über sexualisierte Gewalt in unseren Gruppen, über Militanz, über die Perspektiven unserer Politik.

Das Antifa Ost Verfahren neigt sich einem vorläufigen Ende entgegen. Zeit Bilanz zu ziehen: der Vortrag bietet einen Überblick über den Verlauf des Verfahrens und eine Analyse des Sonderrechtssystem des § 129 StGB. Des Weiteren versucht sich der EA Dresden an einer Einordnung der repressiven Politik der letzten Jahre in die Krise der liberalen Demokratie.

Im Anschluss an der Vortrag könnt ihr am Soli-Tresen Hansa und Limo für den antifaschistischen Zweck trinken. Die Erlöse gehen an die Betroffenen des Verfahrens und in die Soli-Arbeit rund um das Verfahren.

Die Veranstaltung wird organsiert von der Schwarz-Roten Hilfe Münster, dem Eklat Münster und der Fantifa Münster.

Auf dem Geburtstag der @baracke.ms wurde sich solidarisch mit Lina und allen kriminalisierten Antifaschist*innen gezeigt.

Kommt zahlreich, wir freuen uns auf euch!

Montag, 26.09. – Donnerstag, 29.09.: Bautage

Die Barackenorga führt die alljährlichen Barackenbautage durch.
Die Bautage beinhalten z.B. eine gründliche Reinigung und Instandhaltung aber auch die Umsetzungsmöglichkeit von neuen Nutzungsideen.
An den Bautagen können sich explizit alle Interessent*innen einbringen und teilnehmen.

Freitag, 23.09.: Party des KFM Musikkollektivs

Beginn: 22 Uhr

KFM VOL 4
23.09.2022 @baracke.ms
doors open 22h
pay what you feel
bring your friends & family

Mittwoch, 21.09.: Reise nach Germania – Von Fuxen, Burschen, Alten Herren mit Leon Enrique

Beginn: 18 Uhr

Leon Enrique Montero (@le0nenrique) kommt nach Münster. Am 21. September um 18 Uhr freuen wir uns auf euch in der Baracke. Nehmt eure Freund*innen mit und seid gespannt. Ein kleiner Vorgeschmack:

Strenge Hierarchien, exzessiver Trinkzwang, reaktionäre Werte: Das und mehr wird
den traditionsreichen Studentenverbindungen nachgesagt. Doch was geschieht
abseits der Öffentlichkeit in den Villen und Kellerkneipen, in denen sich Burschen herumtreiben?
Für eine Recherche begab sich Leon Enrique Montero auf eine “Reise nach Germania”.
Monatelang war er zwischen Verbindungsstudenten unterwegs und hat sich bei
einschlägig rechtsextremen Burschenschaften beworben – die ihn aufgrund seiner
Hautfarbe ablehnen. Das Ergebnis ist ein intimes Portrait einer konservativen
Parallelgesellschaft.

Organisiert von Schwurbelbusters

Dienstag, 20.09.: a student liberation kamp – Kochen für 1 € Soli-Essen II

Between January to June 2022, almost 6,200 foreigners were deported from Germany. Carrying up to only four persons, close to €600,000 were reportedly spent on controversial ‚mini charter flights‘. For one or two deportees, the costs of these chartered flights reportedly amounted to over €100,000 per flight.

Authoritarian luxuries are nakedly exposed within society.

While a fancy ceremony just happened for the 100th anniversary of the Studierendenwerk with fancy meals, many questions remain then! We just started with our first question, „IS EATING A PRIVILEGE?“.

Join us again on Tuesday, September 20 at 12:12PM in the street of Bismarckallee (opposite of Mensa Am Aasee), donating 1 Euro to have a healthy meal with some music.

Sonntag, 18.09.: ill! Konzert mit sheeva yoga und Brünner Todesmarsch

Beginn: 17 Uhr

PizzaviolenceVol1.

Sheeva Yoga – Czech Fastcore Tornado
www.sheevayoga.bandcamp.com

Brünner Todesmarsch – Czech Hardcore Punk
www.brunnertodesmarsch.bandcamp.com

+Support

Fresh Woodoven Pizza!
Cheap Drinks!
Punk!

Samstag, 17.09.: Punkbar mit Hauptsachedurch und Dr. Dreck

Beginn: 20 Uhr

Servus Investment Punx,

gemeinsam möchten wir aus dem Hamsterrad der Mittelschicht ausbrechen, dazu müsst ihr nur diese 6 Investment Regeln befolgen:

1. Wer sich in die Berufsunfähigkeit trinkt generiert jeden Monat passives Einkommen.
2. Lieber ein Kulturzentrum am Aasee, als ein Eigenheim in der Pampa.
3. Diversifikation ist alles, Pfeffi und Hansa im Leberportfolio sind SICHER!
4. Mythos vom sicheren Job, wer keine Arbeit hat kann auch keine Arbeit verlieren.
5. Mindset is everything – work slow, drink fast!
6. Porsche Cayman S!!!

Diese Keynote Speaker*innen werden euch mit Ihrem Wissen bereichern:

Hauptsachedurch (Deutschpunk/Köln)
https://hauptsachedurch.bandcamp.com/

Dr. Dreck (Rap/Punk/NRW)
https://drdreck.bandcamp.com/

Freitag, 16.09.: Puke-Fest Konzert mit Kepi Ghoulie, Neon Bone und Florida Men

Beginn: 20 Uhr

All the way from Kepiland U.S.A. kommt er endlich ins beschauliche Münster, Westfalen! KEPI GHOULIE!!! Nach über 3000 shows, ob mit den GROOVIE GHOULIES, CHIXDIGGIT oder Solo ist Kepi immer wieder für eine Überraschung gut! Mit dabei die Veteranen B-Face am Bass und Atom Bomb am Schlagzeug. Das wird der Wahnsinn!!!
Außerdem spielen Münsters NEON BONE und der neue Stern über Leeuwardens Punk-Himmel die FLORIDA MEN. Wer da nicht kommt ist nicht mehr zu retten!!!
Und das beste: EINMANNJAN hat Geburtstag. Macht euch also auf einige Überraschungen gefasst!
Mehr Infos sehr bald!

Mittwoch, 14.09.: Sookee: Vorbeugung gegen Gewalt an Frauen und Mädchen durch Aufklärung und feministische Erziehung

Beginn: 19 Uhr

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Gewaltschutzkonzepte – Ein Mittel gegen Gewalt an Frauen und Mädchen mit Behinderungen der LWL-Fraktion der LINKEN. Alle weiteren Infos im zugehörigen Flyer.

Samstag, 10.09.: Party der Fachschaft Philosophie

Beginn: 20 Uhr

DIE NÄCHSTE BARACKENPARTY! 🥳

Damit euch in den Semesterferien nicht langweilig wird, laden wir euch am 10.9 ab 20 Uhr wieder in die Baracke ein! Kommt zahlreich und bringt gute Stimmung, sowie passende Kleidung mit.

Diesmal haben wir nämlich eine besondere Aktion für euch vorbereitet, ihr erhaltet einen Shot gratis, wenn ihr ein rotes oder Schwarzes Oberteil anzieht! Wer etwas rotes anzieht, erhält einen Mexikaner, wer etwas schwarzes anzieht, erhält einen Lakritzshot. 🤩

Wie auch sonst ist die Party in der Baracke günstig, Eintritt müsst ihr nicht zahlen, ihr bekommt Bier und Shots für niedrige Preise und wir verkaufen wieder unseren Long Island IceTea! 🥶
Außerdem werden wir euch diesmal musikalisch mit einem DJ-Programm versorgen 🎧
Hier die wichtigsten Infos:

Wo? Baracke Münster (Scharnhorststraße 106 / direkt am Aasee) 📍
Wann? Ab 20 Uhr 🕗
Corona? Keine festen Regelungen, aber testen wäre cool!

Das wars auch schon, genießt den Sommer! Eure Fachschaft Philosophie 💭

Freitag, 09.09.: Pien Kabache

Beginn: 20 Uhr

Diese Woche findet unser regulärer Kneipenabend statt. Zeit um wieder mit uns in der Baracke abzuhängen, quatschen und trinken.

Es erwarten euch nette Menschen, Punkrock, Reggae und billige Drinks. Der Eintritt ist wie immer umsonst – kommt vorbei!

Hygieneregeln:
3G

20 Uhr / Baracke Münster / Alle Gewinne werden für antifaschistische Zwecke gespendet!

Der Abend wird von der Antifaschistischen Linken Münster, der Antifaschistischen Aktion Hamm und der Autonomen Antifa Rheine veranstaltet.

Montag, 05.09.: Plenum der Fachschaften Politikwissenschaft und Soziologie

Beginn: 19:30 Uhr

Alle Interessent*innen sind willkommen!

Sonntag, 04.09.: Barackenplenum

Beginn: 17 Uhr

Alle Interessent*innen sind willkommen!

Samstag, 03.09.: Solikonzert von Musicamento Ecuador e.V.

Beginn: 19:30 Uhr

Musicamento e. V. lädt euch zu unser Latin-Fiesta in der Baracke ein!
Livebands und danach DJ Mystikumbia.
Electrocumbia, pachanga y und mehr Tanzbares!

Eintritt: 5 €
Der Eintritt und der Erlös der Getränke geht an Musicamento Ecuador e. V.
www.musicamento-ecuador.de

Musicamento e. V. los invita a una fiesta latina en Baracke.
Bandas en vivo y después fiesta latina con DJ Mystikumbia – electrocumbia, pachanga y toda la música para bailar!

Entrada: 5 corazones
Evento a beneficio de Musicamento.
www.musicamento-ecuador.de

Freitag, 02.09.: Pien Kabache mit Bootlicker, Chain Whip und Suspect

Beginn: 20 Uhr

Im Herbst kommen zwei der besten kanadischen Hardcorepunkbands auf Tour. BOOTLICKER spielen treibenden Hardcorepunk der von Discharge und UK82 Punk beeinflusst wurde. Stumpf, Aggro und Top!

In die selbe Kerbe schlagen ihre Labelmates von CHAIN WHIP, aber etwas schneller und deutlich mehr von alten 80’s US-Hardcore geprägt.

Suspect aus Köln / Münster spielen dreckigen Hardcore der an alte Bands aus Boston erinnert. Soundtrack zum Zähne ausschlagen!

Bootlicker (Vancouver / Canada)
https://boot-licker.bandcamp.com/album/bootlicker-lp
Chain Whip (Vancouver / Canada)
https://chainwhip.bandcamp.com/album/two-step-to-hell
Suspect (Köln – Münster / Germany)
https://collectivememoryrecords.bandcamp.com/album/demo

20 Uhr / Baracke Münster / 7 – 10 € / Alle Gewinne werden für antifaschistische Zwecke gespendet!

Donnerstag, 01.09.: C4 Roadkill Shows mit OdioSocial und Keiler

Beginn: 19 Uhr

Ódio Social, Hardcore Punk aus São Paulo (BRA) auf ihrer dritten DIY-Euro-Tour endlich auch mal in MS!
Unterstützt von Keiler, Hardcore aus OS

Einlass 19:00 Uhr
Start 20:00 Uhr
Eintritt 6,-€

Hardcore til death!
Damit das aber niemand von uns zu früh umsetzen muss, bitten wir euch um eigenverantwortliche Durchführung von Selbsttests oder öffentlichen Schnelltests vor Besuch der Veranstaltung. Wer positiv getestet ist oder Corona-Symptome hat, bleibt bitte zu hause.
In der Baracke gilt für alle anwesenden Personen (sowohl im Innen- als auch im Außenbereich) die „2G-Regel“: genesen (bis zu drei Monate nach der Corona-Infektion) oder geimpft (2 Wochen nach der (2.) Impfung). Personen, die sich nicht impfen lassen können, müssen einen negativen Test vorweisen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.