bookmark_border19.06. – Vortrag: Fantifa. Feministische Perspektiven antifaschistischer Arbeit

fantifa_layout_final_U1_U4_72dpiAm Mittwoch, den 19. Juni lesen Teile des Herausgeber_innenkollektivs lesen aus dem bald erscheinenden Buch “Fantifa. Feministische Perspektiven antifaschistischer Politiken”.

Feministische Antifa oder Frauen-Antifa Gruppen entstanden in den frühen 1990er Jahren, meist als Reaktion auf einen fortgesetzten Sexismus in männlich dominierten Antifa-Zusammenhängen. Heute gibt es nur noch wenige solcher Fantifa-Gruppen und auch in der antifaschistischen “Geschichtsschreibung” spielen sie kaum eine Rolle. Das Buch “Fantifa. Feministische Perspektiven antifaschistischer Politik” will das ändern. Es geht den Spuren nach, lässt Aktivistinnen zu Wort kommen, beleuchtet aktuelle feministische Antifa-Arbeit, erläutert inhaltliche Schwerpunkte, fragt nach, was aus Fantifa-Gruppen wurde, eröffnet einen Blick auf die Möglichkeiten männlicher antisexistischer Handlungsräume und diskutiert die fortgesetzte Notwendigkeit feministischer Perspektiven in antifaschistischer Politik. Interviews mit Aktivistinnen werden ausführlich durch das Herausgeber_innenkollektiv eingeführt und durch Originaldokumente illustriert. Die vergangenen und aktuellen Debatten um Feminismus, Antisexismus und Antifaschismus sollen so zusammengebracht werden.

Los geht es um 20:00 Uhr und der Eintritt ist frei.

bookmark_borderGekaufte Wahrheit – Filmvorführung und Diskussion

Das AStA Referat Ökologie und Kultur zeigt am Donnerstag, den 8. November 2012 um 20:00 Uhr zusammen mit Greenpeace den Film Gekaufte Wahrheit in der Baracke. Dabei handelt es sich um einen Film über Geheimhaltung, Gefahr und Mut: Der Agrar-Chemie-Multi Monsanto bringt Anfang der 90er Jahre genmanipulierte Pflanzen auf den Markt, die für die Einen einer landwirtschaftlichen Revolution gleichkommen und Probleme der Welternährung lösen sollten. Für Andere bedeuten diese Pflanzen unwiederbringliche Zerstörung der biologischen Vielfalt auf diesem Planeten und müssen nachdrücklich bekämpft werden.

Nach der Filmvorführung wird es eine moderierte Diskussion zusammen mit Brigitte Stork von Greenpeace geben. Der Eintritt ist an diesem Abend frei und zu aller letzt hier noch der Trailer zum Film.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=lGVIgvXDgIM]

bookmark_borderFAU Sommerfest

Diesen Samstag, den 09. Juni gestaltet die FAU einen ganzen Tag in der Baracke. Ab 16:00 Uhr findet hier ein Soli-Sommerfest zugunsten der Gewerkschaftsarbeit der FAU statt und da wird so einiges geboten. So gibt es Vorträge und Informationen en masse, Workshops, einen Flohmarkt, Livemusik und später darf mit Uwe Groover und Moog zu Balkan- und Afrobeats, Funk und so manch weiterem getanzt werden. Alle Informationen findet ihr mit einem Klick auf den Flyer oder auf den Seiten der FAU Münsterland.

bookmark_borderUrankonferenz 2012 in Münster

Am 4. Februar findet von 10 bis 18 Uhr am Institut für Politikwissenschaft eine Internationale Urankonferenz statt. Für die von einem Trägerkreis organisierte Veranstaltung werden ebenfalls die Räumlichkeiten der Baracke für Verpflegung und Übernachtung genutzt. Alle Informationen zur Urankonferenz selbst und die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr unter www.urankonferenz2012.de!